Termine

28.9. - Joachim Grintsch liest in Grevenbroich

29.9. - Torsten Jäger liest in Armsheim

6.10. - Renate Kinzel liest in Konstanz

10.10. - Marcus Theis liest in Trier

18.10. - Marcus Theis liest in Remagen

 

         Mehr

 

 

 

 

 

 

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden und in regelmäßigen Abständen Informationen zu Programm und Veranstaltungen des Schardt Verlags erhalten. Zur Anmeldung.

 

 

 

 

Blog us:

bdb_logo_wortbild.png

 

Unser Partner in Sachen eBooks:

Hallenberger Media Verlag

 

 

Eurobuch.com - Finden. Vergleichen. Kaufen.

 

Theodor Payk

kurznotizen

Gedichte

Juli 2016

ISBN 978-3-89841-903-1

Broschur, 90 Seiten

10,00 Euro

 

 

 

 

zuletzt


der letzte löscht das lampenlicht
und schließt die wohnungstüren
und fensterläden dicht
und lässt hinaus sich folgsam führen
ins dunkle der bewölkten nacht
doch sieht nichts von den sternen
nichts von der glitzerpracht
nur lichter von papierlaternen
nur leere – sonst bleibt nichts zurück
nicht mal die wagenspuren
nichts bleibt vom kurzen glück
als wir noch hoch zum gipfel fuhren

 

 

 

 

9783898417488.jpgTheodor Payk

randbemerkungen

Gedichte

Juni 2014

ISBN 978-3-89841-748-8

Broschur, 88 Seiten

10,00 Euro

 

 

 

 

Der Poesieband „randbemerkungen“ enthält eine Sammlung von Gedichten, bei denen Theodor Payk seinen bildhaften und klangvollen, oft metaphorisch verschlüsselten oder hintergründig-psychologisierenden Beschreibungen treu bleibt.
Sie lassen erkennen, dass er – ein Freund der Sprache – als Arzt und Sachbuchautor nicht nur mitten in der Welt steht, sondern auch als Lyriker seine Wahrnehmungen in knapper, strukturierter Form diszipliniert auszudrücken vermag. Aufgrund seiner Vorliebe für den Reim ist der Rhythmus seiner Mitteilungen assonant und melodisch, ohne je monoton-leiernd zu wirken. Seine literarische Position bleibt dabei gleich weit entfernt von angestaubter Pathetik wie postmoderner Beliebigkeit.

 

 

 

Theodor Payk

wortmeldungen

Gedichte

April 2013

ISBN 978-3-89841-701-3

Broschur, 93 Seiten

8,00 Euro

 

 Kaufen

 

 

Theodor Payk, Arzt und Autor, laut eigenem Bekunden noch immer beeindruckt von der Sprachgewalt Gottfried Benns und der Beobachtungsgabe Bertolt Brechts, bleibt auch in diesem Gedichtband seinem Stil treu: Reim und Rhythmus der Sätze sollen den Klang der Silben und die Melodie der Sprache imaginativ zu Gehör bringen. Wie immer sind die Themen seiner poetischen Koloraturen, die bisweilen verrätselt anmuten, ebenso alltäglich-einfach wie vielfältig-fantasievoll, dabei oft durchzogen von hintergründiger, gesellschaftskritischer Ironie.

Schardt Verlag
Metzer Straße 10 A
26121 Oldenburg

© 2012 Schardt-Verlag | Admin-Login | Impressum | Webdesign Agentur Hamburg